Die Linke ist nicht mehr links

Die Linke ist nicht mehr links. Sie hat es nur selbst noch nicht gemerkt. Es gibt so gut wie keine demokratischen Sozialisten oder soziale Demokraten mehr. Von der Partei „Die Linke“ bis in die SPD hinein und von der AfD bis in die CDU hinein werden Positionen vertreten, die man seit mindestens 2 Jahren als Tenor in einer ständig wachsenden Zahl von Äußerungen zum Syrienkrieg lesen und hören konnte. Und die lassen sich umreißen mit: 9/11 hat die CIA zu verantworten, in Syrien gab es keine demokratische Opposition, nur US-bewaffnete Kannibalen, die USA, teilweise auch VSA, also „Vereinigte Staaten von Amerika“ genannt, sind der Quell allen Übels, besonders die amerikanische Elite, wobei nicht selten antizionistische oder direkt jüdische Bezüge hergestellt werden, die EU raubt uns aus, die Nato muss zerschlagen werden, Deutschland braucht eine stärkere Russlandbindung, EU und USA wollen Russlands Macht zerschlagen, sie wollen überall an die Ressourcen, die demokratischen Politiker der Mitte, besonders auch die Grünen sind Verbrecher, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit sind entbehrlich, der Wille des Volkes wird unterdrückt, die etablierten Medien sind ein Herrschafts- und Manipulationsinstrument der New World Order, Ökologie ist Unsinn, nur die USA belauschen uns bis in die letzte Ecke unseres Gehirns. Das ganze teilweise gemischt mit pseudowissenschaftlichem und paranoidem Unsinn, wie z.B. dass wir von finsteren Mächten mit Chemtrails vergiftet und manipuliert werden, bis hinein ins Esotherische.
Man kann also sagen, der rotbraune Brückenschlag vom linken zum rechten Rand ist qualitativ wie quantitativ gelungen. Was ist neu an den Positionen, was alt?
Man findet viele Elemente des Stalinismus wieder. Vor allem das orwellsche Element. Krieg heißt Frieden, Faschismus heißt Demokratie und Willensbildung von oben wird als Willensbildung von unten verkauft. Dazu kommt das kommunistische Element, das allerdings nur noch als Verteufelung der EU- oder amerikanisch induzierten sozialen Ungleichheit auftaucht, nicht mehr als sozialistische oder soziale Zielstellung.
Das antizionistische Element, das von der Plästinenserunterstützung bis zur Behauptung reichte, die US-Politik sein ausschließlich von Israel gesteuert, verliert immer mehr den Deckmantel Antizionismus und wird immer deutlicher antisemitistisch. Der Feind ist die New World Order, gesteuert von Bilderbergern und Freimaurern, also angeblich jüdischen Verschwörungen.
Es wird immer mehr das völkische Element betont. Der angeblich berechtigte Volkszorn wird heraufbeschworen, eine Revolution des Volkes gefordert. Deutschland sei noch besetzt, das Volk wurde bei der Verfassung nach der Vereinigung übergangen. Russland sei im Recht mit seinen ethnischen Ansprüchen. Den EU-Bürgern wird angeblich die nationale Identität geraubt. Die Verteufelung des islamistischen Widerstands gegen Assad nimmt grotesk rassistische Züge an, wenn alle Rebellen zu Kannibalen und Kopfabschneidern deklariert werden.
Ein verschwörungstheoretisches Element ist dazugekommen. Nahezu alle diese Propagandaoutlets eint die Überzeugen, dass 9/11, Al Kaida, oder sogar jeglicher Terror gegen den Westen eine Inszenierung der CIA oder anderer westlicher Geheimdiente sind. Die Kondensstreifen von Flugzeugen sollen sogenannte Chemtrails sein. D.h. den Verbrennungsgasen würden Chemikalien beigemischt, die Einfluss auf die biologischen Vorgänge in Natur und Landwirtschaft oder auf unsere Gesundheit, Vermehrungsfähigkeit oder Psyche haben sollen.
Schaut man sich diesen Potpourri an, wird klar, dass das Misstrauen und die Unzufriedenheit unterschiedlicher politischer Gruppen bedient und in eine gemeinsame Richtung kanalisiert wird.
Wo kommt das her? Ganz einfach aus dem Medium, was die etablierten Medien wie Zeitungen und Fernsehen immer mehr an den Rand drängt, dem Internet. Das Internet ist wie geschaffen für Propaganda. Um dort Unsinn zu verbreiten, bedarf es keiner presserechtlichen Verantwortung, keines Namens und keiner Adresse mehr. Nicht einmal eines verantwortlichen Domainregistrators. Es gibt tausende von Blogs, die genau die genannten Positionen unter das Volk bringen. Allen voran das Onlinemagazin sowie die Zeitung Compact des Altkommunisten Jürgen Elsässer(0) darstellen, mit der jungen Freiheit auch ein ehemals rein kommunistisches Blatt, Alles Schall und Rauch, der Kopp Verlag, dessen rotbraune Positionen von der bräunlich angeschlagenen Eva Hermann präsentiert werden, Hinter der Fichte, chartophylakeion, Volksbetrug.net, auf dessen Linkliste sich neben der Jungen Freiheit einträchtig dieser Link findet (http://wasistwahr.info/), Eisenblatt, Prawda TV, Honigmann, MRInfokrieger, Wahrheiten.org, der Eduard Schnitzler Verschnitt Christoph Hörstel, Ken Jebsen, und für die Anleger ist Dirk Müller zuständig. Um nur ein paar zu nennen! Geht man weiter auf die internationale Ebene wird man nicht nur bei solchen Seiten wie Global Reseach, auf deren Behauptungen auch Jacob Augsteins Freitag gerne argumentativ zurückgreift(1), sondern natürlich vor allem bei RT, also Russia Today fündig, wenn man diese Positionen sucht. Sucht man weiter nach den braunen Elementen dieser Ideologie, landet man schließlich im Umfeld von Herrn Putin. Bei jemand, der sich als langjähriger Berater von Putin bezeichnen darf, der an der Moskauer Universität lehrt und bei vielen namhaften Politikern in West und Ost ein und ausgeht. Der Herr heißt Alexandr Dugin veröffentlicht u.a. auf der Seite „The daily Stormer“(2) eines Amerikaners, der wiederum eine Seite „Total Fascism“ betreibt, über dessen Ideologie selbst Hitler blass würde.(3) Ein Interview mit Dugin findet sich beispielsweise auch bei Compact von Elsässer(4) oder beim Honigmann wieder. Dieser Herr Dugin will ein eurasisches Reich von Lissabon bis Wladiwostok.(5) Also wörtlich genau in den Abmessungen, wie es Herr Putin als Wirtschaftsgemeinschaft anstrebt.(6) Sein Weg dorthin: Die “Vierte politische Theorie”: Vernichtung des Liberalismus mit Hilfe von Kommunisten und Faschisten, danach Vernichtung der Kommunisten mit Hilfe der Faschisten, zuletzt Vernichtung der Faschisten: http://www.4pt.su/en/content/why-fascism-was-wrong Was bleibt ist nicht nationalsozialistisch, aber durch und durch faschistisch.

„Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: «Ich bin der Faschismus» Nein, er wird sagen: «Ich bin der Antifaschismus».“ (Ignazio Silone)

0. http://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BCrgen_Els%C3%A4sser

1. http://www.freitag.de/autoren/hans-springstein/wer-hat-die-toten-von-kiew-auf-dem-gewissen

2. dailystormer.com/alexander-dugin-letter-to-the-american-people-on-ukraine/

3. totalfascism.com/total-revolution/

4. juergenelsaesser.wordpress.com/2013/10/08/putin-trotzt-den-usa-interview-mit-alexander-dugin/

5. youtube.com/watch?v=-SzKA1uXHTk

6. http://de.rbth.com/meinung/2014/02/03/einigkeit_von_lissabon_bis_wladiwostok_27903.html

http://www.themoscowtimes.com/news/article/putin-calls-for-new-euroasian-union-of-former-soviet-countries/444856.html

Ach ja, und einen Putinversteher hätte ich fast vergessen! Den NPD-Vorsitzenden Udo Voigt: http://ds-aktuell.de/?p=3650

Nachtrag zu Eva Herman: http://www.bild.de/politik/inland/wladimir-putin/ukraine-einmarsch-eva-herman-verteidigt-putin-35381494.bild.html

Advertisements

3 Gedanken zu „Die Linke ist nicht mehr links

  1. Hat dies auf Voices of Ukraine rebloggt und kommentierte:
    Wir halten diesen Artikel für lesenswert. Er bietet einige interessante und sorgfältig recherchierte Hintergrundinformationen. Er hilft zu verstehen, warum wir für unsere ukrainefreundliche Position von Intellektuellen in Deutschland immer wieder hart angegriffen werden, und er mag Anstöße bieten, wie man sich gegen solche Angriffe zu wehren vermag. Die geäußerten Ansichten, Wertungen und Beurteilungen sind die des nach eigenem Bekunden weder links noch rechts stehenden Blogbetreibers „The truth about the truth“ und nicht notwendigerweise unsere eigenen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s