Die Truther von RT

Schamloser können die russischen Staatsmedien Juden kaum für Putins Propagandakrieg missbrauchen.

Das sendete CNN am 13.03.2014

Und das wurde gestern am 20.5.2014 bei Youtube eingestellt:

Vor wenigen Tagen behauptete RT, dass die ukrainische Armee zur Bekämpfung der Separatisten in der Ostukraine Kampfhubschrauber einsetzen würde, die missbräuchlich die UN-Kennzeichnung verwenden würden:

Dem wurde von ukrainischer Seite schnell mit dem Argument widersprochen, dass die Aufnahmen von einem Peacekeeper-Einsatz im Kongo stammen:

Eine durchaus glaubwürdige Erklärung, wenn man die umgebende Landschaft im RT-Video mit dem damaligen Einsatz im Kongo vergleicht:

Weitere „Enthüllungen“ von Russia Today

http://www.n-tv.de/politik/Die-Maer-vom-Referendum-in-Venedig-article12478666.html

http://www.buzzfeed.com/rosiegray/how-the-truth-is-made-at-russia-today

http://www.themoscowtimes.com/article/500475.html

Und hier läuft RT zur Hochform auf! Praktisch kein Ereignis in der Weltgeschichte der letzten Jahrhunderte, das nicht von Gladio oder der CIA inszeniert wurde. Natürlich inklusive 9/11.

Nicht von RT, aber besonders widerlich, die Diskrepanz zwischen von der Propaganda anfänglich behaupteter Opferzahl und den real obduzierten Opfern in Odessa: Sie wurden laut einer russischen Fernsehshow von „den Faschisten“ aufgegessen!

http://v-n-zb.livejournal.com/7097919.html

.

Und noch ein Nachtrag vom 6.6.2014 Die Top Twenty der Kreml-Fakes

http://www.examiner.com/list/russia-s-top-20-lies-about-ukraine

Weitere Fundstellen, die ich früher schon einmal verlinkt habe:

http://www.stopfake.org/en/news

https://www.facebook.com/Putinsstimme?fref=photo

 

Advertisements

2 Gedanken zu „Die Truther von RT

  1. Selbst im Impressum wird der reale Name verschwiegen. Gibt es da was zu verbergen? Maskiert man sich lieber?
    Nach deutschem Recht ist das Impressum schlicht illegal, da hilft auch der Standarddisclaimer nicht.
    Die Lüge ist der Wahrheit immer einen Schritt voraus, das ist immerhin die passende Losung für diesen Blog.

    • Natürlich gibt es da was zu verbergen. Meine Privatsphere natürlich. Oder sind Sie tatsächlich so naiv zu glauben, dass nur die NSA das Netz ausforscht und nicht auch FSB und verwandte Dienste. Ich bin zwar sicher, dass ein fehlendes Impressum kein ernsthaftes Hinderniss für institutionelle Ausforschung ist, aber zu leicht möchte ich es trotzdem niemand machen. Im Gegensatz zu 80-90% aller bei WordPress oder ähnlichen Anbietern gehosteten politischer Blogs, besonders von Querfrontlern, gibt es aber bei mir überhaupt ein Impressum mit einer E-Mail-Adresse. Im Gegensatz zu anderen benutze ich auch in Foren z.B. von Spiegel und Zeit reale Mailadressen und keinen IP-Changer. Die Zeitungen können also bei Bedarf meine reale Identität feststellen. Aber ich vermute, das ist Ihnen eigentlich auch egal. Mangels inhaltlicher Argumente muss man eben wenigstens am Formalen herumkritisieren, richtig?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s