Der Wolf? Die Ratte? Das Lamm? Hurrzzzz!

putinlammmatroschka3

Wenige Meldungen bzw. Artikel von heute füllen die letzten Fragen, die sich mir bisher noch gestellt haben: Wer ist die treibende Kraft in Russland? Faschisten (Ich habe beschlossen, diesen Begriff zusammenfassend für die seltsame Querfrontmischung aus Zarismus, Bolschewismus und Nationalsozialismus zu verwenden.) wie Malofeew, Prochanow, Dugin, Rogozin, Strelkow, … oder Putin? Ist Putin einer von Ihnen? Gibt es eine Symbiose? Putin die Macht, den anderen ein regionaler Macht- oder materieller Gewinn? Oder wollen die anderen die Macht und treiben Putin mit Absetzungsdrohungen oder anderen Mitteln vor sich her?

Die engen Verbindungen, die wahrscheinliche Finanzierung aus der faschistischen Ecke in Richtung „Separatisten“ sind bekannt. Mit guten Verbindungen dieser Kreise in hohe militärische Ränge waren auch noch die Lieferungen moderner Waffensysteme mit Duldung Putins vorstellbar. Der Einsatz regulärer Truppen oder ihre Freistellung vom normalen Wehrdienst eigentlich schon nicht mehr. Wenn allerdings, so wie heute berichtet, ein BBC-Team nach dem Interview mit der Schwester eines toten russischen Soldaten erst offiziell überprüft, 40 Kilometer weiter von Unbekannten überfallen und danach lange polizeilich vernommen wird, um dann festzustellen, dass in der Zwischenzeit alle ihre Daten im Auto vernichtet wurden, ist das so ein konzertiertes Vorgehen von Polizei, Kriminellen und Geheimdienst, dass es nur aus staatlichen Stellen gelenkt sein kann. Immer noch unsicher? Dazu gesellen sich noch etwas inoffizielle Meldungen, dass die Landebahn von Luhansk von russischen Einheiten wieder einsatzfähig gemacht wurde und auf einem grenznahen russischen Luftwaffenstützpunkt Kampfjets ohne Kennzeichnung bereitgestellt wurden. Eine weitere Meldung: Putin hat nicht nur Barroso gedroht, in wenigen Tagen Kiew einnehmen zu können, sondern gegenüber Poroschenko auch in wenigen Tagen in Riga, Vilnius, Tallinn, Warschau oder Bukarest sein. Eine Drohung die er auch physisch unterstrich: http://www.baltictimes.com/news/articles/35565/#.VBrBwmMyGWH Er verfüge auch über genug Einfluss in Europa, um eine Sperrminorität gegen weitere Sanktionen zu organisieren. Man beachte, dass er dabei immer von der ersten Person Singular sprach: „Ich“.

Für mich sind damit die letzten Zweifel ausgeräumt. Die einzig verantwortliche und treibende Kraft hinter den russischen Aggressionen ist Wladimir Putin.

Und noch eine andere Aussage Putins enthält der Bericht Poroschenkows: Oberstes Ziel Putins ist es weiterhin, das Assoziierungsabkommen zwischen der Ukraine und der EU zu verhindern, dies sei ihm auch wichtiger als das Schicksal der Ostukraine. Maxim Trudolyubov von Vedomosti kommt in der New York Times zu dem Schluss, dass es Putin um Erhalt und Erweiterung seiner persönlichen und der russischen Macht mit allen Mitteln geht. Dugin will Europa erobern, die russischen Soldaten in der Ukraine und die Nachtwölfe sagen, wie auch einige Moskauer Politiker, dass es bis Kiew gehen soll. Andere sagen, der Hauptfeind ist Amerika oder pauschal der Westen. So richtig scheint es keiner außer Putin zu wissen. Aber in einem bin ich mir inzwischen sehr sicher. Unter dem Strich geht es weder um einen Teil der Ukraine, noch um die ganze Ukraine. Die Ukraine ist nur der Punchingball für Putins Machtdemonstration. Es geht um die Herrschaft in Europa. Ob dazu an jeder europäischen Straßenecke ein russischer Panzer stehen muss, oder ob wir nur nach Mafiaart „Angebote bekommen, die wir nicht ablehnen können“, sei dahingestellt. Aber Putin wird nicht ruhen, bis er bestimmen kann, was in Europa passiert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s