MH-17 und kein Ende in Sicht

… und das hat einen Grund: Der amerikanische Historiker Timothy Snider, Autor des Buches „Bloodlands“, hat es vor kurzem sinngemäß so formuliert, dass es eine systematisch betriebene Komponente der russischen Propaganda ist, viele, auch völlig offensichlich erlogene Informationen in Umlauf zu setzen, um so das Vertrauen in Informationen und Medien zu zerstören. Das Ziel ist auch, dass die Bürger irgendwann genervt und übersättigt sind vom Überangebot an konkurrierenden Informationen, dass das Ereignis, in diesem Fall der Tod von 298 Menschen marginalisiert wird, aber vor allem, dass die Bürger die Wahrheit, die konkret beweisbar ist, dann nicht mehr glauben. Die Wirkung dieser Methode ist in unserer Gesellschaft bereits hör- und ablesbar. Von allen Seiten schlägt uns zur Zeit der Nazi-Begriff „Lügenpresse“ entgegen und Umfragen bestätigen, dass das Vertrauen in etablierte Medien bei ca. zwei Drittel der Bürger verloren gegangen ist. Auf MH-17 bezogen bedeutet das, dass es den Kreml-Propagandisten völlig klar ist, dass es kaum noch jemand glaubt, wenn die zwanzigste oder dreißigte Erklärung für den Abschuss nachgeschoben wird, dass man aber trotzdem aus oben genanntem Grund nicht müde wird, es weiter zu tun. Dies ist auch der Grund, warum es für die Aufklärung des Abschusses keinen Schlusspunkt geben wird, selbst wenn der Abschlussbericht der Untersuchungskommission veröffentlicht sein wird und wenn es doch noch möglich sein sollte, aus dem verantwortlichen Battalion auch eine verantwortliche Person zu benennen.

Diese erkennbare russische Absicht ist auch der Grund, warum ich mich bisher bemüht habe, immer wenn einschneidende neue Erkenntnisse oder Beurteilungen bekannt wurden, diese in einem neuen Beitrag in Bezug zu älteren Informationen zu setzen und mich nicht nur auf die Wiederholung älterer Links zu beschränken. Aktuell gibt es jedoch eine ganze Reihe wichtiger neuer Veröffentlichungen in kurzer Folge, die sich teilweise erheblich überschneiden. Sie sind alle sehr aufschlussreich und lesenswert und da sie sich ergänzen, sollte man sie auch alle lesen. Ich verzichte darauf, sie zu kommentieren. Damit die Liste älterer Links nicht endlos wird, aber trotzdem gebündelt zur Verfügung steht, habe ich das Thema MH-17 als zusätzlichen Punkt auf meine Themenleiste gesetzt.

Die Veröffentlichungen der letzten Tage, die auch Anfang der Woche teilweise noch erweitert werden sollen:

Wer? Warum? Die aktuellste Recherche: https://mh17.correctiv.org/

Auf Englisch: https://mh17.correctiv.org/english/

In Russian: https://mh17.correctiv.org/mh17-hauptgeschichte-russian/

Die Spiegel-Version der neuen MH-17-Recherche mit Videos: http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/mh17-wer-hat-die-boeing-ueber-der-ukraine-abgeschossen-a-1011983.html

https://www.bellingcat.com/news/uk-and-europe/2015/01/10/su-25-mh17-and-the-problems-with-keeping-a-story-straight/

http://empr.media/opinion/investigations/learn-the-truth-about-mh17-shot-down

http://www.tagesschau.de/ausland/mh-siebzehn-103.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s