Si vis pacem para bellum.

„Wenn Du Frieden willst, bereite den Krieg vor“. Dieser Satz taucht schon sinngemäß bei Plato auf, ist aber wahrscheinlich noch viel älter. Dank der deutschen Regierung und besonders Herrn Steinmeier wissen wir endlich, dass jahrtausende alte Erfahrungen eigentlich überflüssig sind. Er meint, dass man bestimmt Frieden geschenkt bekommt, wenn man Putin nur tief genug in den Arsch kriecht. Chamberlain hat vorgemacht, wie das geht. Herr Steinmeier beschwert sich lauthals, dass die Einschätzungen Breedloves über die akute Gefahr durch Russland die Nato unterminieren würde. Man kann es auch umgekehrt sehen. Nämlich, dass die Einschätzung Steinmeiers die Nato gefährdet. Und damit das Überleben der EU und auch Deutschlands als demokratischer Staat gefährdet. Auch wenn ich Deutscher bin, ziehe ich die zweite Sichtweise vor. Der richtige Satz dazu fiel unter allgemeiner Zustimmung in einer Anhörung des US-Senats mit Kasparow und Saakaschwili: „Forget about Germany!

AllAboutGermany

All about Germany

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s