Die heiligen drei Könige

Die heiligen drei Könige Caspar, Melchior und Balthasar waren der Aufforderung der Bundeskanzlerin gefolgt, einen alten baufälligen Stall zu suchen, über dem groß das Wort „Frieden“ stehen sollte. Als sie ihn fanden, war das Wort „Frieden“ durch den Schriftzug „Gazprom“ ersetzt worden. Joseph war vom IS enthauptet worden, Maria hatte man nach einer Fehlgeburt, die sie wahrscheinlich wegen ihres hohen Wodkakonsums erlitten hatte, auf Grund ihrer Verschleierung für eine Terroristin gehalten und erschlagen, die Hirten waren einer Katjuscha gefolgt, die sie für den Stern von Bethlehem hielten und hatten sich in der Ukraine verlaufen und Ochs und Esel waren auf einer Pegidademo. Einige tote Engel lagen in einer dunklen Ecke des Stalls und ein Herr Putin stand dort mit einigen Maskierten und hatte sie reich beschenkt. Jetzt kehrten sie über und über beladen mit Putins Gaben zurück. Caspar brachte Öl, Melchior Gas und Balthasar viele vom Kreml bezahlte Jobs.
Frohe Weihnachten!

heilig3Koenige5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s